Material und Pflege für Wäsche

Materialien - Eigenschaften und Pflegehinweise

Baumwolle

Eigenschaften: 
Baumwolle ist eine Naturfaser aus Zellulose, dem Grundbaustoff aller Pflanzen. Sie ist hautfreundlich, besitzt eine gute Festigkeit und geringe Elastizität. Die Faser zeichnet sich durch eine besonders gute Saugfähigkeit aus. Schweiß kann gut aufgenommen und beim Waschen wieder herausgespült werden.

Pflege:

  • Weiße Baumwolle ist kochfest
  • Gefärbte Baumwolle kann in der Regel bei 40° oder 60° gewaschen werden
  • Für weiße Baumwolltextilien kann ein Vollwaschmittel verwendet werden. Ein Bleichmittel kann zusätzlich eingesetzt werden, um ein Vergrauen der Faser zu verhindern.
  • Für bunte Baumwolltextilien bitte ein Colorwaschmittel benutzen
  • Das Trocknen im Wäschetrockner ist teilweise möglich, siehe Pflegeetikett
  • Meistens ist das Bügeln auf 3 Punkten erlaubt, jedoch sollte man mit Dampf bügeln. Bei bedruckten Textilien, das Teil von rechts auf links drehen und nur auf links bügeln
  • Bei Baumwoll-Bekleidung mit Elasthan-Anteil bitte die Pflegeanleitung von Elasthan befolgen

Polyamid

Eigenschaften:
Polyamid, auch unter dem Namen Nylon bekannt, ist eine moderne unelastische Chemiefaser aus synthetischen Polymeren. Die Faser ist sehr fein und weich. Je nach Spinnverfahren ist sie seidig glänzend oder matt. Die Faser selbst hat zwar eine geringere Feuchtigkeitsaufnahme, im Bekleidungsstück wird die Feuchtigkeit allerdings gut durch die Faserzwischenräume nach außen transportiert. (Kapillareffekt)
Polyamid besitzt eine sehr hohe Reiß- und Scheuerfestigkeit, ist schnelltrocknend und weitgehend bügelfrei.

Pflege:

  • Polyamid ist bei 40° in der Maschine waschbar
  • Für bunte Bekleidung sollte ein Colorwaschmittel verwendet werden.
  • Die Faser ist weitgehend bügelfrei. Falls ein Bügeln notwendig ist, bitte nur auf einem Punkt ohne Dampf bügeln. Bedruckte Teile vor dem Bügeln bitte von rechts aus links drehen
  • Bei Polyamid-Bekleidung mit Elasthan-Anteil bitte die Pflegeanleitung von Elasthan befolgen
  • Spezielle Polyamid-Mikrofasern, die besonders gut die Feuchtigkeit von innen nach außen transportieren, schnell trocknen und daher oft für Sport-Wäsche eingesetzt werden sind: CoolMax® / CoolQuick® / Coolplus®

Polyester

Eigenschaften:
Polyester ist eine chemisch hergestellte, unelastische Faser, die sehr fein und weich ist. Die Faser selbst hat zwar nur eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme, im Bekleidungsstück wird die Feuchtigkeit allerdings gut durch die Faserzwischenräume nach außen transportiert. (Kapillareffekt)
Polyester besitzt eine sehr hohe Reiß- und Scheuerfestigkeit, ist sehr licht- und temperaturbeständig, ist formstabil und trocknet schnell. Polyester wird oft in Verbindung mit anderen Fasern eingesetzt.

Pflege:

  • Polyestertextilien sind bei 40° in der Waschmaschine waschbar und schnell trocknend
  • Für bunte Bekleidung sollte ein Colorwaschmittel verwendet werden
  • Die Faser ist weitgehend bügelfrei. Falls ein Bügen notwendig ist, bitte nur auf zwei Punkten bügeln. Bedruckte Teile vor dem Bügeln bitte von rechts nach links drehen
  • Bei Polyester-Bekleidung mit Elasthan-Anteil bitte die Pflegeanleitung von Elasthan befolgen

Elasthan

Eigenschaften:
Elasthan ist eine moderne Chemiefaser.
Die Faser besitzt durch ihren hohen Synthetikanteil (Polyurethan) eine sehr hohe elastische Dehnung. Sie wird meist in Verbindung mit anderen Fasern eingesetzt, z.B. für Badebekleidung, Wäsche, Strümpfe und Bekleidung mit Stretch-Anteil.
Die Elasthanfaser ist lichtbeständig und gut waschbar.

Pflege:

  • Die angegebene Waschtemperatur auf dem Pflegeetikett sollte immer eingehalten werden.
  • Wir empfehlen für Bekleidung mit Elasthan-Anteil, immer ein Feinwaschmittel ohne extra Weichspüler zu verwenden, damit das Bekleidungsstück lange schön und funktionsfähig bleibt.

Seide

Eigenschaften:
Seide ist eine tierische Faser, die aus dem Kokon der Maulbeeerspinner (Seidenraupe) gewonnen wird. Die Faser besteht aus vielen Eiweißmolekühlketten und ist sehr angenehm auf der Haut zu tragen. Sie wird dabei als kühlend bei Hitze und warmhaltend bei Kälte empfunden.
Seide besitzt den typischen Glanz, sowie eine gute Feuchtigkeitsaufnahme und Festigkeit.
Achtung! Deos, Parfüm und Schweiß können die Faser angreifen und brüchig machen, bzw. eine Farbtonänderung hervorrufen.

Pflege:

  • Für Seide bitte immer ein Feinwaschmittel verwenden und schonend mit der Hand waschen. Dabei die Fasern nicht reiben. Kalt spülen und einen Schuss weißen Essig mit ins letzte Spülbad sorgen dafür, dass die Fasern anschließend schön glänzen.
  • Seide kann von links auf 2 Punkten ohne Dampf gebügelt werden. Dabei die Nähte nicht durchdrücken. Dampf und Wasser können unschöne Flecken hinterlasse.
  • Bunte Artikel ggf. chemisch reinigen lassen.
  • Nicht im Trockner oder in der Sonne trocknen lassen!

Unsere besonderen Pflegetipps für Ihre Dessous

Dessous sind sehr fein und empfindlich. Wir empfehlen Ihnen deshalb, alle Artikel ohne Bügel immer in einem Wäschesäckchen zu waschen. Es schützt das feine Gewebe vor den mechanischen Beanspruchungen in der Waschmaschine. Die Wäscheartikel ohne Bügel nach Pflegeetikett im Handwasch-/Pflegeleicht- oder Feinwaschprogramm Ihrer Waschmaschine waschen. Bitte flüssiges Feinwaschmittel verwenden und keinen extra Weichspüler benutzen, da dieser die Elasthanfaser angreift.
Siehe Elasthan.

Dessous mit eingearbeitetem Bügel bitte immer von Hand waschen. Bei der Handwäsche darauf achten, dass das Waser lauwarm ist. Die Wäsche darin kurz einweichen lassen und dann vorsichtig hin und her bewegen, jedoch nicht reiben oder scheuern. Anschließend in klarem Wasser nachspülen und vorsichtig ausdrücken, bitte nicht wringen.

Die zarten Artikel bitte niemals auf der Heizung oder in der Sonne trocknen, sondern nur auf dem Wäscheständer. Das Material leidet ansonsten schneller unter Verschleiß.

Unsere besonderen Tipps zur Vermeidung von brechenden Bügeln

1. Pflegeverhalten:
Grundsätzlich sollen BH’s nur mit der Hand gewaschen werden. Dadurch kann ein Verformen, Brechen oder Durchstoßen der BH-Bügel, aufgrund einer höheren mechanischen Beanspruchung des Materials bei der Maschinenwäsche, vermieden werden. Eine genaue Waschanleitung finden Sie auf dem Pflegeetikett in jedem BH.
Für mehr Informationen beachten Sie auch „Unsere besonderen Pflegetipps für Ihre Dessous“.

2. Trageverhalten:
Eine zu kleine Cupgröße oder eine zu kleine Unterbrustweite führt zu einer deutlich höheren mechanischen Belastung der Bügel. Dadurch wird der BH-Bügel aus der eigentlichen Form gebogen und deformiert, was zum Bruch des Bügels führen kann.
Klicken Sie hier auf unseren „Größenberater“ um die exakte Größe zu ermitteln.

3. Material:
Auch ein Materialfehler des BH-Bügels kann der Grund für einen gebrochenen Bügel sein. Aufgrund unserer hohen Qualitäts-Anforderungen und der egelmäßigen Kontrollen unserer Artikel, ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Fehlers äußerst gering

 

Alle Wäscheartikel finden sie hier