Willkommen, jetzt anmelden

Meine Figur - mein Blazer
Sie sind elegant, können aber auch leger
- wir zeigen euch, welcher Blazer ganz besonders toll an euch aussieht.
Ein Blazer für alle Fälle
Der Blazer ist ein treuer Begleiter im Büroalltag und ein wahrer Silhouettenkünstler.
Denn wenn man den richtigen auswählt, kann er die Figur perfekt in Szene setzen
– Vorteile betonen und Problemzonen wegmogeln.
Setze auf eine ausgeprägte Schulterpartie, um einen Ausgleich zur Hüfte zu schaffen und achte darauf, dass der Blazer tailliert ist. So mogelst Du ganz leicht ausgeglichene Proportionen. Außerdem ist eine kürzere Ärmellänge von Vorteil, wenn sie breitere Hüften haben, denn sie lenken den Blick weiter nach oben. Wer dann noch darauf achtet, dass die vordere Blazerkante leicht abgerundet ist, hat schon gewonnen. Denn diese Rundungen sorgen dafür, dass eine kleine Lücke in Form eines A an der Saumlinie entsteht. Das teilt die Hüfte auf und lässt sie automatisch schmaler wirken. Für kleinere Frauen hat das außerdem noch den tollen Effekt, dass die Beine etwas länger erscheinen.
Welchen Blazer trägt man
mit schmalen Schultern
und breiten Hüften?
Hier funktioniert das Spiel genau umgekehrt: Nicht die Schultern werden betont, sondern die Aufmerksamkeit weiter nach unten gelenkt. Du darfst gerne einen Blazer tragen, der auffällige Taschen, Knöpfe oder andere Applikationen unterhalb der Taille hat. Auch ein angesetztes Schößchen kann toll aussehen – eine schmale Taille betonen und einen flachen Po ein bisschen runder schummeln. Wer zum schlichten Blazer eine weit geschnittene Hose kombiniert, zaubert sich ebenfalls ein bisschen mehr Volumen an Hüfte und Po und schafft so den perfekten Ausgleich zur Schulterpartie.
Welchen Blazer trägt
man mit breiten Schultern
und schmalen Hüften?
Kleiner Tipp:
An Querfalten kann man erkennen,
wenn der Blazer zu klein ist.

Wenn die Ärmel über das Handgelenk reichen sobald man die Arme nach vorne streckt, ist der Blazer zu groß.
Ein fließender Stoff und ein taillierter Schnitt – das sind zwei der Kriterien, die ihr Blazer erfüllen sollte. Im Idealfall sitzt die Taille optisch so tief wie möglich, denn das streckt und schmälert den Oberkörper. Doch auch ein schmaler Reverskragen und ein Knopf, der den Blazer kurz unter der Brust schließt, kann Wunder wirken.
Welchen Blazer trägt
man mit großem Busen?
Dein Blazer sollte mindestens bis zur Hüfte gehen oder sogar noch länger sein. Ein Longblazer oder auch ein Exemplar im angesagten Boyfriend-Stil ist perfekt für Dich! Trage ihn am besten offen und mit einer figurbetonten Hose, das lässt ihre Mitte gleich schmaler wirken. Ein Blazer im auffälligen Muster lenkt zusätzlich ab.
Welchen Blazer trägt man mit
etwas mehr Bauch?
Es kommt auf die Farbe an
Dunkle Nuancen schummeln
Kurven optisch ein bisschen weg,
wer seine Rundungen eher in Szene
setzen möchte, wählt vor allem
helle Farben.
Es kommt auf die Details an
A-förmige Lücke an der Saumlinie
lässt die Hüfte schmaler und die
Beine länger erscheinen.
Der Klassiker
Ein Blazer in Schwarz ist der
absolute Alleskönner, denn er passt
zum Freizeitlook genauso gut wie
zum Business-Style.

Kürzlich angesehene Artikel:

Wir empfehlen: