Willkommen, jetzt anmelden

teaser/bpch/freies_layout/CH_BI_RK_STIL_MK_HotPant_4815.jpg
Modeklassiker
Die Hot Pants
Hotpants – Zeigt her Eure Beine!
Die sehr eng und kurz geschnittene Hose, die den Po betont, kam 1971 in Mode. Der Trend stammt aus der Hippie-Kultur. Ursprünglich wurden die Hosenbeine von Jeans einfach abgeschnitten, damit auch die Beine am Strand gebräunt werden konnten. Heute gibt es die extra-kurze Shorts in unzähligen Varianten – von brav bis super sexy!
Fashion-Tipp!
Eine weisse, locker geschnittene Bluse verleiht selbst der aufregendsten Hot Pants einen seriösen Touch.
Hot Pants sind eine super Abwechslung zum Minirock, denn man kann sich frei bewegen, ohne dass man vor einem Höschen-Blitzer Angst haben muss. Man kann sie sehr vielseitig kombinieren, egal ob es am Wochenende ein gemütlichen Strandspaziergang oder eine Party gibt.
Ausserdem gilt hier ausnahmsweise das Motto „Je knapper, desto besser“.
Styling-Tipps:
Ein Tag
am Meer
Ein lässiges Outfit für einen gemütlichen Spaziergang am Strand.
Party Fieber
In Schwarz mit Lederakzenten geht es auf die Tanzfläche. Die Kette sorgt für einen femininen Touch. Let the music play!
Summer
in the City
Der romantisch angehauchte Kimono verträgt sich perfekt mit der spitzenbesetzten Shorts.
Ein superleichter Sommerlook.
Und so Mädchen!
Kein Festival ohne Jeans-
shorts! Der Destroyed Look lässt den Klassiker aus den 80er Jahren besonders
lässig aussehen.
Gerade Schnitte kaschieren kleine Pölsterchen an Bauch und Beinen ohne unnötiges Volumen zu zaubern. Vorsicht bei zu grossflächigen Mustern!
Knallige Farben wecken zusätzliche Aufmerksamkeit und stehen sowohl dunklen als auch hellen Hauttypen.
Hosen, bei denen sich die Taschen abzeichnen gelten normalerweise als NO GO, aber bei Hot Pants dürfen die Hosentaschen sogar rausgucken, wodurch die Hose noch mehr aufgepimpt wird.
Your Story

Kürzlich angesehene Artikel:

Wir empfehlen: