Material für Gardinen

 Deko:

nicht transparentes Gewebe

Voile:

feinfädriges, transparentes Gewebe

Ausbrenner:

transparentes Gewebe, bei dem durch ein aufwendiges Herstellungsverfahren das Muster durch Ausbrennen von Gewebefasern entsteht

Jacquard:

durch spezielle Web- und Wirktechnik hergestelltes Gewebe mit nahezu unbegrenzter Mustervielfalt, kann sowohl transparent als auch blickdicht sein

Organza:

hauchzartes, hochtransparentes Gewebe

Mikrofaser:

feinfädriges Gewebe mit geschliffener Oberfläche, wie Pfirsichhaut

Taft:

glänzendes Gewebe, meist aus feinfädigen synthetischen Garnen, daher besonders pflegeleicht, uni oder mit leicht changierender Optik

Wildlederoptik:

blickdichtes Gewebe, das durch die spezielle Herstellungstechnik eine gerauhte Oberfläche erhält und dadurch einem Wildleder sehr ähnlich sieht

Scherli:

Gewebe mit einer Musterung, die sich durch kleine plastische abstehende Gewebefäden auszeichnet, die durch das Abscheren lang flottierender, nicht abgebundener Kett- oder Schussfäden entstehen