Willkommen, jetzt anmelden

teaser/bpde/freies_layout/DE_FT_RK_STIL_Basics_3216_3.jpg
Das weisse
Es hat sich vom Unterhemd zu einem heissbegehrten Allrounder gemausert und ist heute nicht mehr aus unserer Garderobe wegzudenken. Ein weisses T-Shirt lässt uns frisch wirken und verleiht dem Gesamtlook eine gewisse Lässigkeit – insbesondere, wenn man es richtig kombiniert.

Aktuell trägt man es gerne etwas weiter und steckt es vorne oder ganz in den Hosenbund. In Kombination mit einer engen blauen oder schwarzen Jeans macht man nichts verkehrt, denn diese beiden Basics passen wunderbar zusammen. Eine Basis, auf der man aufbauen kann! Ein knallbunter Mantel oder eine

auffällige Kette werden erst in dieser Kombi zu einem echten Hingucker. Doch auch mit einem Rock oder einer Culotte kann sich das weisse T-Shirt sehen lassen. Sogar zu Kleidern trägt man es jetzt. So kreiert man gleich einen etwas ausgefalleneren Look mit dem beliebten Basic-Klassiker.
Die weisse
Mit ihr verbindet man direkt eins: Büromode. Sie darauf zu reduzieren, wäre allerdings falsch, denn die weisse Bluse ist wahnsinnig wandelbar. Sie passt sich jedem Anlass an und ist sowohl mit einer Faltenhose, als auch mit Rock oder Jeans kombinierbar. Und in den Bund gesteckt werden muss sie auch nicht unbedingt. Das kommt ganz auf den Gesamtlook an. Zu einem Rock empfiehlt es sich zwar, weil man sonst schnell unförmig wirkt, bei einer Hose kann man aber variieren – je nachdem, ob man es lieber sportlich oder elegant haben möchte.
Die schwarze
Eine gut sitzende schwarze Röhre ist unentbehrlich, denn sie zaubert uns schöne schlanke Beine – erst recht, wenn wir sie mit High Heels tragen. So wird die Hose auch gleich ausgehtauglich. Wer mag, gibt dem Outfit einen Farbtupfer, indem er knallige Pumps, eine farbenfrohe Tasche oder ein buntes Top dazu auswählt. Aber auch ganz in Schwarz oder mit einem grauen oder weissen Oberteil sieht die Hose super aus. Ein paar coole Sneaker oder auch ein Hut geben dem Outfit dann einen besonderen Touch.
Die

Ob hell, ob dunkel, mit Waschung oder nicht – die Blue Jeans ist ein absolutes Musthave! Die Kombi mit einem weissen T-Shirt ist ein echter Evergreen, aber auch mit bunten Teilen ist die Jeans ein Hingucker.

Kleiner Tipp
Auch mit Make up lassen sich Basic-Outfits toll aufwerten. Ein leuchtender Nagellack, knallfarbene Lippen oder ein dramatisches Augen-Make up kommen mit einem Basic-Outfit besonders gut zur Geltung.
Das kleine
Es steht für pure Eleganz. Zieht man das kleine Schwarze an, ist man gleich gut gekleidet. Fügt man dem ganzen noch Pumps, eine Kette und eine Clutch hinzu, ist der schicke Look komplett. Doch man kann das Kleid auch sportlich stylen - mit Sneakern und einer Bomberjacke zum Beispiel.
Accessoires gekonnt einsetzen
Sind wir mal ehrlich: Die wenigsten sind mit den perfekten Modelmassen gesegnet.
Doch auch weibliche Kurven lassen sich super in Szene setzen – und mit ein paar
Styling-Tricks kann man sogar ein paar Kilo wegmogeln, wenn man möchte.
Grosse Taschen & Accessoires:
Denn je grösser die Accessoires, umso zierlicher wirkt man selbst.
Hängende Ohrringe:
Sie lassen den Kopf schmaler wirken und strecken den Hals.
Style your
BASICS
Ein weisses T-Shirt, eine schwarze Jeans – diese Kleidungsstücke hat wohl jeder im Schrank. Und das ist auch gut so, denn Basics kommen nie aus der Mode und lassen sich super mit aktuellen Trends oder Accessoires kombinieren. Sie sind zwar schlicht, aber auf keinen Fall langweilig!
Lange XXL-Ketten:
Dank ihnen wirkt der Oberkörper
schmaler.
Taillengürtel:
Ein breiter Gürtel in der Taille zaubert
die Silhouette schmaler.
Mützen & Hüte:
Die Kopfbedeckungen lassen Sie grösser erscheinen und schmälern Figur und Gesicht.

 

Tücher:
Locker um den Hals geschwungen verlängern sie den Oberkörper optisch.

Kürzlich angesehene Artikel:

Wir empfehlen: